• 1
  • 2
  • 3

AGB

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Angebote: Unbefristete Angebote sind stets freibleibend bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung. Angebote, die aufgrund mangelnder oder ungenauer Vorlagen oder unvollständiger Manuskripte erfolgen, haben ausschließlich Richtpreischarakter. Preise: Die offerierten oder bestätigten Preise sind, wenn nicht anderslautendes vereinbart wurde, stets Nettopreise. Offiziell bekanntgegebene Preisauf und -abschläge von Material- oder Lohnkosten zur Zeit der Ausführung bleiben vorbehalten.

Zahlungsbedingungen: Die Zahlung des Rechnungsbetrages hat, wenn nichts anderes vereinbart wurde, innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Skontoabzug zu erfolgen.
Lieferzeit: Fest zugesicherte Liefertermine gelten nur, wenn die erforderlichen Unterlagen (Vorlagen, Filme, Gut zum Druck u.a.) vereinbarungsgemäß bei garant Verlag eintreffen. Überschreitungen des Liefertermins, für welche garant Verlag kein Verschulden trifft (z.B. Betriebsstörung verursacht durch Streik, Aussperrung, Strommangel sowie Fälle höherer Gewalt und Lieferverzug von
Zulieferanten) berechtigen den Besteller nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder garant Verlag für etwa entstandenen Schaden verantwortlich zu machen.

Allgemeine Rechte: Alle Autor-, Inhaltsmaterial- und Verlegerrechte von für diesen Auftrag verwendetem Kartenmaterial bleiben, sofern keine anderslautende Vereinbarung besteht, beim im Copyright-Vermerk genannten Verlag. Reproduktionsrecht: Die Reproduktion und der Druck aller vom Auftraggeber an garant Verlag zur Verfügung gestellten Vorlagen, Muster und dergleichen
erfolgt unter der Voraussetzung, dass der Besteller die entsprechenden Reproduktionsrechte besitzt.

Reproduktionsunterlagen und Werkzeuge: Die von garant Verlag erstellten Reproduktionsunterlagen (Fotografische Aufnahmen, Satz, Druckplatten und -siebe etc.) bleiben dessen Eigentum, gefertigte Filme werden auf Wunsch an den Besteller ausgeliefert, sofern eventuelle Urheberrechte von garant Verlag gewährt bleiben. Die Lagerung der Bestellerfilme erfolgt beim Besteller. Der
Besteller ist verantwortlich, dass die Filme sachgemäß gelagert werden. Für Schäden an den Filmen wegen unsachgemäßer Lagerung oder sonstigen Gründen haftet der Besteller.

Haftung: An garant Verlag übergebene Vorlagen, Originale, Fotografien etc. sowie lagernde Drucksachen oder sonstige eingebrachte Sachen werden mit der üblichen Sorgfaltspflicht behandelt. Weitergehende Risiken hat der Besteller selbst zu tragen.

Gut zum Druck: Korrekturabzüge und Andrucke sind vom Besteller auf Fehler zu prüfen und an garant Verlag mit seiner Unterschrift als >Gut zum Druck< versehen zurückzugeben. garant Verlag haftet nicht für vom Besteller übersehene Fehler. Dies gilt nur für kundenspezifische

Auftragsproduktionen. Autorenkorrekturen: Vom Besteller verursachter Mehraufwand infolge nachträglich verlangter Änderungen in Schrift und Bild wird besonders in Rechnung gestellt. Dies gilt nur für kundenspezifische Auftragsproduktionen.

Branchenübliche Toleranzen: Branchenübliche Abweichungen in Ausführung und Material, insbesondere bezüglich Schnitt-, Stanz- und Klebegenauigkeit, Originaltreue der Reproduktion, Tonwert und Qualität der Druckträger bleiben vorbehalten. Soweit garant Verlag durch Zulieferer Toleranzen auferlegt werden, gelten diese auch gegenüber dem Kunden von garant Verlag. Dies gilt nur
für kundenspezifische Auftragsproduktionen.

Mehr- oder Minderlieferungen: Mehr- oder Minderlieferungen bis 10% der bestellten Menge können ohne anderslautende Vereinbarung nicht beanstandet werden. Es wird die effektiv abgelieferte Menge fakturiert. Dies gilt nur für kundenspezifische Auftragsproduktionen.

Lieferung, Verpackung: garant Verlag liefert ausschließlich ab Werk, Versandund Verpackungskosten werden dem Besteller in Rechnung gestellt, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Mindestlieferwert, Remissionen: Bestellungen werden erst ab einem Auftragswert von EUR 50 netto sowie einer Mindestbestellmenge von fünf Stück pro Titel ausgeliefert. Sofern für bestimmte Artikel ein Remissionsecht eingeräumt wurde, gilt dies maximal drei Monate, gerechnet ab dem Tag der Auslieferung. Nach Ablauf dieser Frist ist keine Remission mehr möglich. Kalenderbestellungen können bis spätestens 31.03. des Jahres zurückgegeben, für das der Kalender gemacht wurde. Für Kalenderartikel gilt zusätzlich eine maximale Remissionsmenge von 30% der insgesamt gelieferten Kalenderartikel. Sofern es sich um kundenspezifische Produkte handelt, ist eine Remission ausgeschlossen.

 

Eigentumsvorbehalt:

  1. Die Ware bleibt Eigentum von garant Verlag bis zur vollständigen Bezahlung. Hierzu gehören auch bedingte Forderungen.
  2. Der Besteller darf die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb, und zwar gegen Barzahlung oder unter Eigentumsvorbehalt, veräußern; zu anderen Verfügungen, insbesondere zur Sicherungsübereignung und zur Verpfändung ist er nicht berechtigt.
  3. Der Besteller tritt schon jetzt seine Forderung aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware - einschließlich der entsprechenden Forderungen aus Wechseln - mit allen Nebenrechten an uns ab. Für den Fall, dass die Vorbehaltsware vom Besteller zusammen mit anderen uns nicht gehörenden Waren zu einem Gesamtpreis verkauft wird, erfolgt die Abrechnung nur in Höhe des Betrages, den wir dem Besteller für die mitveräußerte Vorbehaltsware berechnet haben.
  4. Für den Fall, dass die Forderungen des Bestellers aus dem Weiterverkauf in ein Kontokorrent aufgenommen werden, tritt der Besteller hiermit bereits auch seine Forderungen aus dem Kontokorrent gegenüber seinem Kunden an uns ab. Die Abtretung erfolgt in Höhe des Betrages, den wir ihm für die weiterveräußerte Vorbehaltsware berechnet haben.
  5. Der Besteller ist bis auf Widerruf berechtigt, die an uns abgetretenen Forderungen einzuziehen. Für den Fall, dass beim Besteller Umstände eintreten, die nach unserer Auffassung eine Zielgewährung nicht mehr rechtfertigen, hat der Besteller auf unser Verlangen die Schuldner von der Abtretung schriftlich zu benachrichtigen, uns alle Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen und zu übersenden sowie Wechsel herauszugeben.
  6. Bei Vorliegen der in Ziffer 5 Satz 2 genannten Umstände hat der Käufer Zutritt zu der noch in seinem Besitz befindlichen Vorbehaltsware zu gewähren, uns eine genaue Aufstellung der Ware zu übergeben, die Ware auszusondern und auf Verlangen an uns herauszugeben.
  7. Übersteigt der Wert dieser Sicherung die Höhe unserer Forderung um mehr als 20%, werden wir insoweit die Sicherung nach unserer Wahl auf Verlangen des Bestellers freigeben.
  8. Der Besteller hat uns den Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware oder die an uns abgetretenen Forderungen sofort schriftlich mitzuteilen und uns in jeder Weise bei der Intervention zu unterstützen.
  9. Alle uns übergebenen Gegenstände, nebst den damit zusammenhängenden Urheber- und den sonstigen zur Auswertung erforderlichen Rechte, sind uns zur Sicherung unserer sämtlichen Forderungen übereignet, auch bis zur Einlösung evtl. zahlungshalber angenommener Wechsel, Schecks usw. Soweit bezüglich dieser Gegenstände anderweitige Rechtsübereignungen vorliegen, tritt uns der Besteller den ihm gegen andere Rechtsinhaber zustehenden Rückfallanspruch ab, so dass die zurückfallenden Rechte ohne weiteres auf uns übergehen. Der Besteller ist in jedem Fall verpflichtet, uns die anderweitigen Rechtsübereignungen oder Pfandrechte unverzüglich schriftlich anzueignen. Mündliche, telefonische Erklärungen sind nur dann verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Mängelrügen: Die von garant Verlag gelieferten Arbeiten sind vom Besteller zu prüfen. Beanstandungen bezüglich Qualität, die außerhalb der branchenüblichen
    Toleranzen liegen und Beanstandungen der Quantität haben spätestens innerhalb 8 Tagen nach Empfang zu erfolgen. Der Besteller ist verpflichtet, die beanstandete Ware an garant Verlag zurückzusenden.

Haftungsbeschränkung: Soweit gesetzlich zulässig, beschränkt sich unsere Haftung auf Schäden an der gelieferten Sache selbst und sind Ersatzansprüche wegen Mangelfolgeschäden ausgeschlossen. Darüber hinaus ist die Haftung in jedem Fall, soweit gesetzlich zulässig, auf den Wert der im Einzelfall gelieferten Ware beschränkt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand: Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Stuttgart. Anerkennung der Lieferungs- und Zahlungsbedingungen: Die Erteilung eines Auftrages schließt die Anerkennung der Lieferungs- und Zahlungsbedingungen durch den Besteller ein. Für Bedingungen, die hier nicht im Besonderen aufgeführt sind und keine speziellen Vereinbarungen getroffen wurden, gelten die üblichen gesetzlichen
Bestimmungen.

Interessiert an unseren Produkten?

Dann stöbern Sie durch unseren Katalog.

Zum Programm...

FSCVdpdPI.jpeg

Das Forest Stewardship Council® ist eine internationale Nicht-Regierungsorganisation, die weltweit eine umweltfreundliche, sozial gerechte und wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung der Wälder fördert.

Mit unserer Zertifizierung (FSC-C124598) übernehmen wir Verantwortung und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, unsere zertifizierten Produkte (erkennbar an unserem FSC®-Label) explizit zu bewerben.
Für weitere Informationen besuchen Sie www.fsc.org.

Über Uns

garant Verlag gmbH

Benzstr. 56
71272 Renningen

Postadresse:
Postfach 11 08
71264 Renningen

+49 (0) 7159 - 40 687 - 20

kontakt@garant-verlag.de
Informationen über den garant Verlag

Kontaktformular

 






Label

View Larger Map





*